Qualifikation:

 

2013
Approbation zur Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeutin mit Eintrag in das Arztregister
2006-11
Ausbildung zur Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeutin am          Ausbildungsinstitut Akip unter Prof. Dr. M. Döpfner an der Universitätsklinik Köln, Schwerpunkt Institutsambulanz ADHS,
Richtlinienverfahren Verhaltenstherapie
2000-04
Studium der Sozialpädagogik an der Fachhochschule in Dortmund
1989-92
Studium der Humanmedizin bis zur Zulassung der Ärztlichen Vorprüfung an der Ruhr- Universität Bochum
1987-89
Ausbildung an dem staatlich anerkannten Lehrinstitut für medizinische Masseure und Krankengymnasten an der unfallchirurgischen Klinik der Städtischen Kliniken Dortmund

         

    
 Berufstätigkeit: 

 

Januar
2015  
Kinder – und Jugendlichenpsychotherapeutin in der Privatpraxis Essen - Werden
2010-14   
Universitätsklinikum Essen, Klinik für Kinderheilkunde I;
Bereich Neuropädiatrie, Entwicklungsneurologie, Sozialpädiatrie,
Klinische Psychologie, Diagnostik, Beratung, Krisenintervention
2006-11
Universitätsklinikum Köln; Ausbildungsinstitut Akip 3 ½ Jahre ambulante Psychotherapie in der Institutsambulanz ADHS für 6 -18 Jährige
2010-10
Jugendhilfeeinrichtung Wellenbrecher e. V. Auslandskoordination für schwer erziehbare und delinquente Jugendliche in der Föderation Russland
2008-09
Psychologisches Beratungszentrum; Schwerpunkt für Kinder- u Jugendlichenpsychotherapie für 5 - 18 Jährige in Iserlohn
2005-09
Förderverein zur Bekämpfung von AIDS e.V.; AIDS- Prävention, sowie ganzheitliche Gesundheitsförderung an allen Dortmunder Schultypen;
Mitmachtheater für Kinder- u. Jugendliche „Theater Kalle's Road Show“; Inhalte u.a.: Gewalt, Vandalismus, Zivilcourage
Kooperationspartner: Bayerisches Staatsministerium; Wirtschaft, Infrastruktur, Verkehr und Technologie
2005-06
IFAK e.V. multikulturelles Jugendhilfezentrum Bochum; Sozialpädagogische Fachkraft; überwiegendes Arbeiten in Familien mit substituierten Eltern
1992-09
Suchtmittelvergabe (Methadon) an Opiatabhängige für niedergelassene Ärzte am Gesundheitsamt Dortmund
2004-05
Betreuungsstelle Gesundheitsamt Dortmund; Erstellen von Sozialberichten für das Vormundschaftsgericht in Dortmund   
2001-02
Planung und Durchführung eines einjährigen Projektes in der psychiatrisch- psychotherapeutischen Abteilung mit jungen Erwachsenen des Gemeinschaftskrankenhauses Witten- Herdecke
1992-98
Tätigkeit in der Familienberatungsstelle; Gesellschaft für paritätische Sozialarbeit in Dortmund; Sexualpädagogische Prävention, Schulprojektarbeit, Jugendsprechstunde